Skigebiet Lech, Zürs, Oberlech, Zug am Arlberg

Der Arlberg gilt als Wiege des alpinen Skilaufs. Das Skigebiet Lech Zürs, Oberlech und Zug überzeugt Wintersportfreunde aus ganz Europa durch seine Vielfalt. Für Kinder und Erwachsene, für Anfänger wie Profis hält das Skigebiet Lech-Zürs passende Pisten bereit. Darüber hinaus ist die Arlberg-Region aufgrund ihrer Höhenlage weitgehend schneesicher. Skifahrer erwarten rasante Abfahrten in einem abwechslungsreichen Gelände und mit einem einzigartigen Alpenpanorama.

Skischulen und Schneesportlehrer bieten eine professionelle Begleitung und führen in die Geheimnisse des Skisports ein. Mit einem Skipass für das Skigebiet Ski Arlberg kann man im Skigebiet Lech-Zürs Oberlech die komplette Vielfalt des alpinen Wintersports genießen. Durch die neu gebaute Flexenbahn sind ab der Saison 2016/17 zudem auch die anderen Skigebiete aus dem Ski Arlberg Verbund problemlos und zusammenhängend mit Liften und Bahnen erreichbar – das Umsteigen auf Shuttlebusse ist nicht mehr notwendig!

Insgesamt stehen im Skigebiet Ski Arlberg ab jetzt 87 Skilifte und Seilbahnen zur Verfügung, die einem den Weg auf 305 km präparierte Skipisten freimachen. Dazu kommen noch einmal 200 km Tiefschneepisten sowie zahlreiche Langlaufloipen, Snowparks und Rodelbahnen.

Skigebiet Lech-Zürs ist jetzt Teil des größten zusammenhängenden Skigebiets Österreichs

In der Saison 2013/14 wurde Lech Zürs durch den Neubau des Auenfeldjet direkt mit dem Skigebiet Warth-Schröcken verbunden. Nun wurde das Skigebiet noch einmal erweitert und zu einem zusammenhängenden Skigebiet Ski Arlberg gemacht: Mit der 2016 neu gebauten Flexenbahn sind jetzt alle Skisportorte in der Arlberg-Region direkt mit Liften und Bahnen erreichbar. Somit entsteht das größte zusammenhängende Skigebiet Österreichs. Für Wintersportfreunde bedeutet das 87 Skilifte und Seilbahnen sowie 305 Pistenkilometer – zugänglich mit nur einem Skipass!

Karte vom Skigebiet Ski Arlberg (ab Saison 2016/17)

Ski Arlberg Pistenplan

Optimale Bedingungen – Auf und abseits der Pisten

Der Wintersport hat in Lech, Zürs, Zug und Oberlech Tradition. 1906 wurde der erste Skikurs angeboten und 1925 eröffnete die erste Skischule. Pisten und Anlagen wurden seitdem immer wieder modernisiert und erweitert, so dass sich eine erstaunliche Angebotsvielfalt herauskristallisierte. Das Arlberger Skigebiet ist also nicht nur eine Wiege des alpinen Wintersports, sondern auch auf dem neuesten Stand. Das Skigebiet Lech-Zürs erstreckt sich in einer Höhe zwischen 1.450 m und 2.450 m inmitten einer traumhaften Winterlandschaft. Skifahren und Snowboarden auf bestens präparierten Pisten vor dem Hintergrund eines herrlichen Alpenpanoramas schafft unvergessliche Momente. Doch auch abseits der Pisten hat das Skigebiet Lech-Zürs einiges für Freerider und Tourengeher zu bieten. Erstklassige Hotels und Restaurants laden zum Verweilen ein, und ein Spaziergang durch die idyllische Winterlandschaft ist eine gute Abwechslung zum Skilaufen.

Der „Weiße Ring“ in Lech

Der absolute Kult-Event in jeder Wintersaison ist das legendäre Rennen „Weißer Ring“ in Lech. Dabei überwinden Profis und Amateure auf 22 Pistenkilometern 5.500 Höhenmeter. Damit ist der „Weiße Ring“ das längste Skirennen weltweit. Höchstleistungen und ein perfektes Rahmenprogramm sorgen für stimmungsvolle Unterhaltung.

Wintergolf, Langlaufen, Rodeln, Schneeschuh-Wandern, uvm.

Natürlich hat die Region Lech-Zürs auch etwas für all jene zu bieten, die sich nicht tagtäglich die Bretter unter die Füße schnallen möchten. Im Kommen ist die Trendsportart Wintergolf. In der herrlichen Landschaft des Zugertals gibt es einen speziell präparierten Wintergolfplatz, auf dem jeden März der Lech Zürs Wintergolf Cup stattfindet, der allen Gästen zur Teilnahme offen steht. Natürlich kann man auch privat auf dem Platz sein Können im Wintergolf testen.

Abseits der Piste kann man auf gut ausgebauten Winterwanderwegen die romantische Landschaft des Arlbergs entdecken. Das 38 Kilometer umfassende Wanderwegnetz führt durch die tiefverschneite Hochgebirgslandschaft zu herrlichen Aussichtspunkten. Mögliche Ziele von Wandertouren gibt es viele: Eine gemütliche Sonnenterrasse, ein zünftiges Wirtshaus oder zu einem Beobachtungspunkt, von dem aus man während der Dämmerung die Wildfütterung miterleben kann. Auf und abseits der Winterwanderwege kann man auch Schneeschuh-Wandern gehen und die Natur abseits des Trubels der Skipisten im Skigebiet erleben.

Ausserdem stehen zahlreiche Wintersportmöglichkeiten jenseits des Abfahrtslaufes zur Verfügung: mehrere Langlaufloipen, eine Eishalle und eine Rodelbahn. Sport und Wellness stehen im Sportpark Lech auf dem Programm, der einen großen Vital- und Fitnessbereich, zwei Multifunktionsplätze, eine Kletterhalle und vier Bowlingbahnen zu bieten hat. Viele Hotels am Arlberg haben auch einen eigenen Wellness Bereich für ihre Hotelgäste

Wintersportparadies mit Auszeichnung

In Touristenführern und Skiguides wird das Skigebiet Lech-Zürs regelmäßig zu den besten und innovativsten Skigebieten ganz Europas gezählt. Hierzu tragen nicht nur die traumhafte Landschaft und die Qualität und Vielfalt der Pisten bei, sondern ein komplettes Freizeitangebot mit einer erstklassigen Infrastruktur. Dazu gehören auch ein kulinarisches Angebot der Spitzenklasse und ein Glasfasernetzwerk für Wireless-LAN im gesamten Skigebiet.