Arlberg Classic Car Rally Lech 2019 (ACCR) vom 27. bis 30. Juni

Arlberg Classic Car Rally
Arlberg Classic Car Rally (Bild Christoph Schöch, lech-zuers.at)

Vom 27.  bis 30. Juni 2019 findet rund um Lech-Zürs am Arlberg die 10. Arlberg Classic Car Rally (ACCR) statt. Auf den Panoramarouten und Passstrassen des Arlbergs schlängeln sich in dieser Zeit 110 Teams mit ihren Oldtimern hinauf und hinunter. Startberechtigt sind grundsätzlich alle Fahrzeuge bis einschliesslich 1975. Veranstaltet wird das Rennen von Lech-Zürs Tourismus.

Streckenführung 2019

Auch 2019 erwarten die Teilnehmer wieder rund 600 Kilometer mit teils neuen Streckenführungen. Wie im Vorjahr, bildet dabei jedoch der Lech Canyon am Donnerstag den Auftakt. Zur Einstimmung auf die weiteren Rally Tage, geht es direkt in Richtung Bregenzerwald – der Beginn wird gemütlich und macht Lust auf mehr.

Am Freitag führt die Strecke es über die Tiroler Schleife. Durch das Lechtal geht es nach Weissenbach ins Tannheimer Tal. Anschliessend geht es über Namlos, Rinnen und Berwang weiter nach Lermoos zum Mittagessen.  Der nächste Streckenverlauf führt über den Fernpass ins Inntal nach Imst inklusive Abstecher ins Ötztal. Gegen Ende des Tages wird das Hahntennjoch (1.894 m) erklommen bevor es über traumhafte Serpentinen wieder zurück ins Lechtal geht. Nach der großen Arlberg Classic Rally Party auf dem Rüfiplatz, steht der Abend zur freien Verfügung.

Zum zehnjährigen Jubiläum der Rally, wird am Samstag ein Ausflug ins Fürstentum Liechtenstein unternommen. Über den Hochtannbergpass geht es nach Au im Bregenzerwald. Von dort führt das wunderbare Faschina Joch nach Rankweil und bis über die Schweizer Grenze. Die Fahrt führt vorbei am Heidi Land und bis nach Triesenberg in Liechtenstein. Mittag wird im Malbun, einem Städtchen wie aus dem Bilderbuch, gemacht. Vorbei am Schloss des Fürsten geht es nach Vaduz, wo nochmals eine kleine Pause in der Hofkellerei eingelegt wird. Der Rückweg führt über Feldkirch, Bludenz, Dalaas, Klösterle und Stuben wieder ins schöne Lech am Arlberg.

Traumhafte Oldtimer bei der ACCR 2019

Unter den Teilnehmern sind meist Raritäten wie ein Ford Eifel Roadser, Rolls Royce Phantom I, horch 930, Citroen DS 19 Cabrio oder der Mercedes Benz 300 SL dabei. Neben Autos sind aber auch Motorräder bei der Arlberg Classic Car Rally Lech willkommen. Also nichts wie rauf auf Ihre Harley und los!

Auch viele Stars und Sternchen lassen sich eine Ausfahrt mit Ihrem Gefährt am Arlberg nicht nehmen. Mit dabei waren in den Vorjahren z.B. Schlagersänger und Schauspieler Peter Kraus, DTM Fahrerin Ellen Lohr oder die Tatort Schauspielerin Katharina Schubert.

Doch egal ob das Auto aus den 20ern, 30ern, 50ern oder 60ern kommt – Ziel ist es die bis zu 2.000 Meter hohen Passstrassen und Serpentinen des Arlberg zu überwinden.

Alle Streckeninfos gibt es direkt auf der Arlbergclassic-Car-Rally Seite.

Arlberg Classic Car Rally (Bild Christoph Schöch, lech-zuers.at)
Arlberg Classic Car Rally (Bild Christoph Schöch, lech-zuers.at)

BURG Hotel: Unterkunft für Fahrzeug & Besitzer

Wer mit seinem kostbaren Gefährt noch auf der Suche nach einer Unterkunft in Lech ist, der kann z.B. ein Zimmer im Burg Hotel buchen. Das Hotel ist in jedem Jahr ein beliebter Anlaufpunkt zum Nächtigen während der Rally-Tage, hier sind Fahrzeuge mit jeder PS Zahl mindestens genauso gut aufgehoben, wie ihre Besitzer.