Arlberg Classic Car Rally Lech 2018 (ACCR) vom 28. Juni bis 1. Juli

Arlberg Classic Car Rally
Arlberg Classic Car Rally (Bild Christoph Schöch, lech-zuers.at)

Vom 28. Juni bis 1. Juli 2018 findet rund um Lech-Zürs am Arlberg die 9. Arlberg Classic Car Rally (ACCR) statt. Auf den Panoramarouten und Passstrassen des Arlbergs schlängeln sich in dieser Zeit 110 Teams mit ihren Oldtimern hinauf und hinunter. Startberechtigt sind grundsätzlich alle Fahrzeuge bis einschliesslich 1975. Veranstaltet wird das Rennen von Lech-Zürs Tourismus.

Streckenführung 2018

Auch 2018 erwarten die Teilnehmer wieder rund 600 Kilometer mit teils neuen Streckenführungen. Wie im Vorjahr, bildet der Lech Canyon am Donnerstag den Auftakt. Zur Einstimmung auf die weiteren Rally Tage, geht es bereits in Richtung Bregenzerwald – wenn da mal nicht die Vorfreude steigt.

Am Freitag geht es über die Tiroler Schleife nach Tirol. Über das Hahntennjoch (1.894 m) geht es über Imst ins Inntal und entlang des “Blauen Inn”. Nach der Fahrt über den Fernpass legen die Teilnehmer in Lermoos einen Mittagsstopp ein. Die Rückfahrt führt durch das einsame Namlostal und umfasst einen Abstecher ins romantische Hinterhornbach. Im Etappenziel in Lech geht’s dann zur grossen Rallyeparty am Rüfiplatz.

Die geplante Tour am Samstag steht schliesslich ganz im Zeichen des Appenzeller Lands. Die anspruchsvolle Route führt u.a. durch die Flexenpass-Galerie und über Bludenz und Feldkirch an den Rhein. Den Säntis fest im Blick, erreichen die Fahrer dann Romanshorn am Bodensee. Der Mittagsstopp wird im Automuseum “Autobau AG” eingelegt, anschliessend geht es zurück nach Vorarlberg. Über Damüls, Au, Schoppernau und den Hochtann führt die Tour nach Lech zurück.

Traumhafte Oldtimer bei der ACCR 2018

Unter den Teilnehmern sind meist Raritäten wie ein Ford Eifel Roadser, Rolls Royce Phantom I, horch 930, Citroen DS 19 Cabrio oder der Mercedes Benz 300 SL dabei. Neben Autos sind aber auch Motorräder bei der Arlberg Classic Car Rally Lech willkommen. Also nichts wie rauf auf Ihre Harley und los!

Auch viele Stars und Sternchen lassen sich eine Ausfahrt mit Ihrem Gefährt am Arlberg nicht nehmen. Mit dabei waren in den Vorjahren z.B. Schalgersänger und Schauspieler Peter Kraus, DTM Fahrerin Ellen Lohr oder die Tatort Schauspielerin Katharina Schubert.

Doch egal ob das Auto aus den 20ern, 30ern, 50ern oder 60ern kommt – Ziel ist es die bis zu 2.000 Meter hohen Passstrassen und Serpentinen des Arlberg zu überwinden.

Alle Streckeninfos gibt es direkt auf der Arlbergclassic-Car-Rally Seite.

Arlberg Classic Car Rally (Bild Christoph Schöch, lech-zuers.at)
Arlberg Classic Car Rally (Bild Christoph Schöch, lech-zuers.at)

BURG Hotel: Unterkunft für Fahrzeug & Besitzer

Wer mit seinem kostbaren Gefährt noch auf der Suche nach einer Unterkunft in Lech ist, der kann z.B. ein Zimmer im Burg Hotel buchen. Das Hotel ist in jedem Jahr ein beliebter Anlaufpunkt zum Nächtigen während der Rally-Tage, hier sind Fahrzeuge mit jeder PS Zahl mindestens genauso gut aufgehoben, wie ihre Besitzer.