Der Weiße Ring – Das legendäre Skirennen in Lech Zürs am Arlberg: 20. Januar 2018

Der Weisse Ring - Das Rennen
Der Weisse Ring – Das Rennen

Der Weiße Ring ist das wohl legendärste und eines der längsten Skirennen der Welt. Das Rennen wird 2018 bereits zum 13. Mal in Lech-Zürs am Arlberg stattfinden und geht über satte 22 Pistenkilometer. Dabei werden insgesamt 5.500 Höhenmeter überwunden. Doch beim Weißen Ring geht es nicht immer nur Abwärts, sondern mit insgesamt 8 Liften auch wieder nach oben. Während man hier kaum Zeit gut machen kann, geht es auf den 6 Abfahrten des Rennens richtig zur Sache.

Start für den Weißen Ring ist heuer Samstag, der 20. Januar 2018 in Lech mit der Auffahrt zum Rüfikopf.

Insgesamt 1.000 Teilnehmer treten hier in einem gemischten Duell aus Profis und Amateuren gegeneinander in 20er Gruppen an.

Wie in den Vorjahren, findet noch vor dem Weißen Ring das Speedrace in Zürs statt. Start ist am 18. Januar um 14:00 Uhr auf der Piste “Balmen 134”, Standardabfahrt vom Trittkopf nach Zürs. Neben der neuen Strecke gibt es 2018 eine weitere wichtige Änderung: Die besten Fahrer des Rennens können sich die Startplätze 1-100 für den Weißen Ring sichern! Aber Achtung – die höchste Geschwindigkeit ist bei dieser Abfahrt entscheidender, als die schnellste Zeit.

Die Anmeldung für das Speedrace in Zürs und den Weißen Ring läuft vom 11.-24- September.

Video: Impressionen vom Weißen Ring in Lech-Zürs am Arlberg

Streckenverlauf des Weißen Rings:
LECH- ZÜRS – ZUG – OBERLECH – LECH

Der Weisse Ring - Streckenverlauf für das Rennen in Lech-Zürs am Arlberg
Der Weiße Ring – Streckenverlauf für das Rennen in Lech-Zürs am Arlberg
Start des Weißen Rings: Von LECH nach ZÜRS
No.SektionLängeHöhenunterschied
1.Rüfikopfbahn 1.447 m – 2.337 m2.131 m890 m
2.38a Steinmännle 2.337 m – 1.971 m1.634 m366 m
3.Schüttbodenlift 1.971 m – 2.126 m590 m155 m
4.38a Schüttboden-Zürs 2.126 m – 1.878 m1.607 m248 m
5.Trittalpbahn 1.878 m – 2.166 m920 m288 m
6.3a Hexenboden Direkte 2.166 m – 1.700 m1.798 m466 m

 

Von ZÜRS nach ZUG
No.SektionLängeHöhenunterschied
7a.Seekopfbahn 1.698 m – 2.212 m1.548 m514 m
oder
7b.Zürserseebahn 1.720 m – 2.211 m1.587 m491 m
8.Madloch 2.150 m – 2.444 m1.316 m294 m
9.33 Zugerberg 2.444 m – 1.490 m4.187 m954 m

 

Von ZUG nach OBERLECH
No.SektionLängeHöhenunterschied
10.Zugerbergbahn 1.490 m – 2.105 m1.460 m615 m
11.Balmengratlift 2.099 m – 2.094m222 m5 m
12.34 Kriegeralpe Oberlech-Lech 2.094 m – 1.660 m1.400 m434 m

 

Von OBERLECH zum Ziel nach LECH
No.SektionLängeHöhenunterschied
13.34 Kriegeralpe Oberlech-Lech 1.660 m – 1.450 m2.836 m210 m

Der Weiße Ring – Geschichte des Skirennens

Der Skipionier Sepp Bildstein gilt als Erfinder des Weißen Rings und veranstaltete 2006 das erste Rennen zum 50-Jahr Jubiläum des Skigebietes Ski Arlberg, welche die Skiorte Lech, Zürs, Zug und Oberlech miteinander verbindet. Seitdem wird das legendäre Skirennen jedes Jahr aufs Neue ausgetragen und ist nun selber Teil der Arlberg-Geschichte. Den Streckenrekord für den Weißen Ring hält seit Beginn der ehemalige Skirennläufer Patrick Ortlieb mit einer Zeit von 44 Minuten, 35 Sekunden und 7 Hundertstel.

Der Weisse Ring - Start der Rennläufer
Der Weiße Ring – Start der Rennläufer (Bild: lech-zuers.at)

Unterkunft / Aussichtspunkt während des Rennens gesucht?

Das BURG Hotel Oberlech liegt direkt an der Skipiste in Oberlech. Von der Sonnenterasse oder der BURG Eisbar aus können Sie die Läufer des Weißen Rings beim Start und Ziel-Endspurt gemütlich beobachten und sich auch die eine oder andere Stärkung während des Skirennens gönnen.

Schreibe einen Kommentar