Snow & Safety-Conference in Lech Zürs: 1. – 2. Dezember 2017

Snow & Safety Conference Lech-Zürs

Von 1. bis 2. Dezember 2017 lädt Lech-Zürs Tourismus in diesem Jahr zum 6. Mal zur Snow & Safety-Conference. Die Veranstaltung zum Thema “Sicherheit im Schnee” findet im Robinson Club Alpenrose in Zürs am Arlberg mit dem diesjährigen Fokus auf “Sicherheit am Berg” statt. An den zwei Veranstaltungstagen erwartet die Besucher ein buntes Programm: Spannende Expertenvorträge, Vorstellung und Test des allerneuesten Ski- und Sicherheits-Equipments, Freeride Profis führen ihr Können vor, Get-together und Gedankenaustausch mit den Stars der Szene, wie Lorraine Huber und Stefan Häusl und vieles mehr.

Programm der Snow & Safety Converence

Zu den Referenten bei der sechsten SSC gehören u.a. Christoph Mitterer (Naturwissenschaftler mit Spezialgebiet Lawinenbildung), Benedikt Böhm (Extrembergsteiger und -skifahrer) und Manfred Ruoß (Psychologe und Autor).

Tag 1: 01.12.2017:

  • 08:30 – 19:00 Uhr: EXPO im Veranstaltungssaal
  • 08:30 – 15:30 Uhr: EQUIPMENT TEST
    Ski: Rossignol, Nordica, Kästle, DPS
    Safety Equipment: Pieps (Pieps Micro, Pieps Sonde iprobe II 200, Pieps Shovel C-660, Pieps Jetforce), Recco Reflektoren, ABS Rucksäcke
    Bekleidung: Houdini
  • 09:00 – 15:30 Uhr: SNOW & SAFETY COACHING
    Staatlich geprüfte Berg- und Skiführer erklären die verschiedenen Geländeformen, die richtige Situationsanalyse oder die Verschüttetensuche und mehr, damit Sicherheit auch bei schwierigen Schneeverhätlnissen sichergestellt bleibt.
    Mitzubringen: Snowboard- bzw. Ski-Ausrüstung, Helm, Rucksack, LVS-Gerät, Schaufel, Sonde
    Kosten: € 55,- pro Person, exkl. Skipass
  • 09:00 – 15:30 Uhr: FREERIDE TOURING
    Björn Heregger, ehemaliger Freeride World Tour Rider, verrät Tricks und worauf es beim Freeride Touring wirklich ankommt, inkl. Sicherheitsaspekte.
    Teilnahmevoraussetzungen: Sicheres Beherrschen der Fahrtechnik im Gelände bei Pulverschnee und wechselnden Schneeverhältnissen, angemessene körperliche Verfassung für Aufstiege (ca. 1 Stunde)
    Mitzubringen: Aufstiegstaugliche Skiausrüstung, Helm, Rucksack, LVS-Gerät, Schaufel und Sonde
    Kosten: € 55,- pro Person, exkl. Skipass
  • 09:00 – 13:00 Uhr: SCHNEEDECKENSTABILITÄTSTEST
    Workshop zur richtigen Einschätzung der Schneedeckenstabilität, um Lawinenprognosen ableiten zu können.
  • 09:00 – 11:00 Uhr: SAFETY TRAINING
    Vermittlung von Grundkenntnissen und – fähigkeiten in Suche und Bergung von Lawinenverschütteten mit LVS-Gerät und Sonde:

    • LVS-Geräte-Check (Empfangs- und Sendekontrolle)
    • Funktionsweise des LVS-Geräts
    • Handhabung der Sonde
    • Grobsuche, Feinsuche und Punktortung
  • 11:30 – 13:00 Uhr: LAWINEN-NOTFALLSZENARIO mit Mehrfachverschüttung
    Simulation eines Lawinennotfalls, inkl. Kameradenrettung, organisierte Rettung, Schaufelstrategien, Erste Hilfe für Lawinenopfer; Möglichkeit sein eigenes Wissen in Sachen Anwendung der Notfallausrüstung zu testen.
  • 17:00 – 19:00 Uhr: VORTRÄGE – Der Eintritt zu den Vorträgen ist frei!
    • Christoph Mitterer: Fernauslösung – Zur Lawine auf Distanz gehen (30 Min.)
    • Alexander Prokop: Auf der Suche nach der Schwachschicht und den Dimensionen des Schneebretts. Die Schneedeckeneigeschaften am Arlberg im internationalen Vergleich (30 Min.)
  • ab 19:00 Uhr: Diskussion, Welcome Drinks & Get-together
    Diskussion mit Experten aus Tourismus, Bergbahnen und Bergsport: “Richtlinien für’s Off-Piste Skifahren – Notwendig? Sinnvoll?” (Moderation: Bernd Krainbucher)

Tag 2: 02.12.2017

  • 08:30 – 19:00 Uhr: EXPO im Veranstaltungssaal
  • 08:30 – 15:30 Uhr: EQUIPMENT TEST
    Ski: Rossignol, Nordica, Kästle, DPS
    Safety Equipment: Pieps (Pieps Micro, Pieps Sonde iprobe II 200, Pieps Shovel C-660, Pieps Jetforce), Recco Reflektoren, ABS Rucksäcke
    Bekleidung: Houdini
  • 09:00 – 15:30 Uhr: FREERIDE & SAFETY COACHING
    Freeride Profis Nadine Wallner, Stefan Häusl und die Weltmeisterin Lorraine Huber coachen in Hinblick auf die richtige Line am Berg, den Umgang im Gelände und die Risikominimierung.
    Teilnahmevoraussetzungen: Sicheres Beherrschen der Fahrtechnik im Gelände bei Pulverschnee und wechselnden Schneeverhältnissen
    Mitzubringen: Snowboard- bzw. Ski-Ausrüstung, Helm, Rucksack, LVS-Gerät, Schaufel, Sonde
    Kosten: € 55,- pro Person, exkl. Skipass
  • 09:00 – 15:30 Uhr: FREERIDE & SAFETY COACHING FÜR JUGENDLICHE von 14 bis 18
    Jugendliche können mit den Profis der Szene ihre Freeride & Safety Skills trainieren.
    Teilnahmevoraussetzungen: Alter von 14 bis 18 Jahren. Sicheres Beherrschen der Fahrtechnik im Gelände bei Pulverschnee und wechselnden Schneeverhältnissen.
    Mitzubringen: Snowboard- bzw. Skiausrüstung, Helm, Rucksack, LVS-Gerät, Schaufel, Sonde
  • 09:00 – 15:30 Uhr: HELICOPTER RESCUE AM ARLBERG (powered by Mons Royale)
    Die “Arlberg Ait Ambulance” (Gallus 3) stellt sich vor, inklusive Tauflug am Hubschrauber:

    • Der Pilot: Einsätze im Winter – Landung – Einweisung – Taubergung – Grenzen & Sicherheit
    • Der Notarzt: med. Ausrüstung & Versorgungsmöglichkeiten beim Lawineneinsatz
    • Der Flugretter: Lawineneinsatzausrüstung & Bergemöglichkeiten (Tauflug)
    • Tauflug: erlebe eine Taubergung am eigenen Leib – eine einmalige Chance
      Kosten: € 55,- pro Person
  • 09:00 – 11:00 Uhr: SAFETY TRAINING
    Vermittlung von Grundkenntnissen und – fähigkeiten in Suche und Bergung von Lawinenverschütteten mit LVS-Gerät und Sonde:

    • LVS-Geräte-Check (Empfangs- und Sendekontrolle)
    • Funktionsweise des LVS-Geräts
    • Handhabung der Sonde
    • Grobsuche, Feinsuche und Punktortung
  • 14:00 – 15:30 Uhr: LAWINEN-NOTFALLSZENARIO mit Mehrfachverschüttung
    Simulation eines Lawinennotfalls, inkl. Kameradenrettung, organisierte Rettung, Schaufelstrategien, Erste Hilfe für Lawinenopfer; Möglichkeit sein eigenes Wissen in Sachen Anwendung der Notfallausrüstung zu testen.
  • 17:00 – 19:00 Uhr: VORTRÄGE – Der Eintritt zu den Vorträgen ist frei!
    • Benedikt Böhm: Ski Expedition auf 8.000m. Entscheiden in der Todeszone (45 Min.)
    • Manfred Ruoß: Wer bremst verliert – Umgang mit persönlichen Grenzen und objektiven Risiken im Schnee (30 Min.)

Im Anschluss an die Vorträge findet eine Tombola statt. Es gibt tolle Preise wie ein LVS-Gerät  zu gewinnen!

Anmeldung zu den Veranstaltungen

Die Anmeldung für die Workshops und das Outdoor Programm erfolgt über Lech-Zürs Tourismus. Anmeldeschluss ist der 19. November 2017. Sollten Sie ein LVS-Gerät oder einen Lawinenairbag ausleihen wollen, ist dies ebenfalls hier möglich. Eine Anmeldung für die Vorträge und Diskussionen ist nicht erforderlich.

Weitere Informationen zum genauen Ablauf der Snow & Safety Conference 2017, sowie den Referenten und den Veranstaltungen der vergangenen Jahre erhalten Sie ebenfalls auf der Website von Lech-Zürs Tourismus.

 

Highlights: Das war die SSC 2016!

 

Schreibe einen Kommentar