Festspielhaus Bregenz & Bregenzer Festspiele auf der Seebühne am Bodensee

Das Festspielhaus in der Landeshauptstadt Bregenz ist einer der wichtigsten Veranstaltungszentren in ganz Vorarlberg. Hier werden nicht nur Tagungen und Kongresse sondern auch Veranstaltungen wie zum Beispiel Musicals oder Konzerte abgehalten. Berühmt ist es aber für die jährlichen Bregenzer Festspiele.

Seit 1946 finden auf der größten Seebühne der Welt jedes Jahr die Bregenzer Festspiele statt. Seit 1985 werden die Stücke zwei Jahre in Folge aufgeführt. Von Ludwig van Beethoven’s „Fidelio“ bis „La Bohème“ von Giacomo Puccini wird hier schon so einiges aufgeführt. Zuletzt wurde die Oper von Umberto Giordano „André Chénier“ aufgeführt.

2013 und 2014 steht “Die Zauberflöte” von Wolfgang Amadeus Mozart auf dem Programm der Bregenzer Festspiele auf dem see.

Im Festspielhaus wird 2013 “Der Kaufmann von Venedig” von André Tchaikowsky aufgeführt.

Den Zuschauern wird eine packende Vorführung mit einer spektakulären Kulisse geboten. Schon das Bühnenbild auf der Bregenzer Seebühne allein ist ein Besuch wert. Während die Sonne langsam im Bodensee untergeht, verändert sich das Bühnenbild mehrmals und die Sänger und Sängerinnen werden gekonnt in Szene gesetzt. Dieses fulminante Spektakel sollte unbedingt besucht werden. Die Kombination von spektakulärem Bühnenbild, Bodensee und talentierten Sängern und Musikanten ist eine einzigartige Mischung. Es ist die Reise auf alle Fälle wert und bleibt einem sicherlich in Erinnerung.

Auch Führungen im Festspielhaus und der Seebühne werden angeboten. Auf dieser 50 minütigen Tour erhascht man einen Blick hinter die Kulissen und lernt wissenswertes über die Geschichte der Bregenzer Festspiele.

Adresse:

Bregenzer Festspiele
Platz der Wiener Symphoniker 1
6900 Bregenz

Webseite: www.bregenzerfestspiele.com